Cover Image of Machen Sie Ihr Haus fit für die Zukunft!

Machen Sie Ihr Haus fit für die Zukunft!

Die ENERGIEregion Nürnberg e.V. und der Initiativkreis „Wohnen & Energie“ des Forums „Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung“ der Metropolregion Nürnberg laden zu einer Online-Veranstaltungsreihe für Eigentümer, Bauwillige, WEG-Verwalter und Interessierte ein.

Termine:

Do 19.11.2020, um 17:00  - 18:00 Uhr
Was bedeutet das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) für Eigentümer?
Prof. Wolfgang Sorge, Beratender Ingenieur, Ingenieurbüro für Bauphysik

Zugang: https://global.gotomeeting.com/join/694205749
Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Tel: 0891 2140 2090  Zugangscode: 694-205-749

 

Do. 10.12.2020 um 17:00-18:00 Uhr
Warum es jetzt Zeit ist, sich um Ihre Heizung zu kümmern
– Perspektiven und Fördermöglichkeiten zum Heizungstausch
Harald Liebel, N-ERGIE Aktiengesellschaft

Zugang: https://global.gotomeeting.com/join/447115333
Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Tel: 0721 6059 6510  Zugangscode: 447-115-333

 

Do. 28.01.2021, um 17:00  - 18:00 Uhr
Hydraulischer Abgleich der Heizung – Was ist das und warum sollten Sie darauf bestehen?
Steffen Horn, Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland

Zugang: https://global.gotomeeting.com/join/278980773
Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Tel: 0892 0194 301  Zugangscode: 278-980-773

 

Do. 18.02.2021 um 17:00 – 18:00 Uhr
Messen, Auswerten und Einsparen statt nur Bezahlen
Wie Sie mit Sensorik und Energiemanagement bares Geld sparen können
Thomas Müller, E1 Energiemanagement GmbH und Andreas Will, Baeren.io GmbH

Zugang: https://global.gotomeeting.com/join/130344845
Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Tel: 0892 0194 301   Zugangscode: 130-344-845

 

Einfache Bedienung, ohne vorherige Anmeldung, Sie brauchen keine Kamera. Sie können sich die Veranstaltung auch einfach per Telefon anhören.

Um online teilzunehmen, installieren Sie am besten vor der Veranstaltung die App „GoToMeeting“: https://global.gotomeeting.com/install/694205749

Kooperationspartner/Veranstalter:

Haus & Grund Nürnberg, Referat für Umwelt und Gesundheit der Stadt Nürnberg, Forum Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der Metropolregion Nürnberg, Stiftung Stadtökologie, ENERGIEregion Nürnberg e.V.

Hier finden Sie weitere Informationen: www.energieregion.de/wohnen

 

 

 

 

 

Cover Image of Kostenlose Webinare zur Energiewende

Kostenlose Webinare zur Energiewende

Energiesparen in den eigenen vier Wänden, die Nutzung erneuerbarer Energien oder klimafreundliche Mobilität sind für immer mehr Menschen von Bedeutung. Doch die Umsetzung der eigenen Energiewende ist oft gar nicht so einfach: Welche neue Heizung passt zu meinem Gebäude, was bringt ein PV-Anlage auf dem Dach, und was muss ich beim Einbau neuer Fenster beachten, um Fördermittel vom Staat zu erhalten?

Deshalb bietet die Energieagentur Nordbayern in Zusammenarbeit mit der Regierung von Oberfranken im November in drei Online-Seminaren fachkundige und neutrale Informationen zu den Themen Sanierung, Heizungserneuerung, Photovoltaik und Elektromobilität. Dabei besteht auch die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen. Die kostenlosen Webinare finden am 10., 17. und 24. November statt. Sie beginnen jeweils um 18:30 Uhr und dauern rund 60 Minuten. Auch die Teilnahme an einzelnen Terminen ist möglich. Anmelden können Sie sich auf der Homepage der Energieagentur Nordbayern unter http://anmeldung.eanb.de.

Webinar 1: „Sanierung“ - Dienstag, 10.11.2020, 18:30 Uhr
Irgendwann trifft es fast jeden Eigentümer - die Sanierung des eigenen Hauses. Doch wo fängt man an, und wo hört man auf? Komplettsanierung oder nur Dachdämmung? Worauf muss man bei der Ausführung achten, und welche Förderungen gibt es eigentlich?

Webinar 2: „Heizung“ - Dienstag, 17.11.2020, 18:30 Uhr
In vielen Haushalten sind Öl- oder Gasheizungen immer noch Standard. Dabei sind die erneuerbaren Alternativen längst verfügbar, und die Zuschüsse für einen Umstieg sind im Augenblick so hoch wie nie zuvor. Aber welche Heizung passt zu meinem Gebäude?

Webinar 3: „Photovoltaik / E-Mobilität“ - Dienstag, 24.11.2020, 18:30 Uhr
Immer mehr Menschen liebäugeln mit einem Umstieg auf ein Elektroauto. Doch was können die Fahrzeuge mittlerweile eigentlich? Und wie sieht es mit der Stromerzeugung auf dem eigenen Dach aus: Kann der Sonnenstrom dann auch zum Autofahren oder zum Heizen verwendet werden?

 

Die Referenten (Jürgen Ramming, Energieagentur Oberfranken und Markus Ruckdeschel, Energieagentur Nordbayern) werden versuchen, all diese - und auch Ihre ganz individuellen - Fragen zu beantworten.

 

 

 

Cover Image of Fachseminar "Energiewende Daheim: Ökologisch Dämmen"

Fachseminar "Energiewende Daheim: Ökologisch Dämmen"

Der BUND Naturschutz in Bayern, die Bayerische Architektenkammer und der Verein der Energieagenturen in Bayern und des Zentrums für nachhaltige Kommunalentwicklung in Bayern laden herzlich ein zur Fachtagung "Energiewende Daheim: ökologisch Dämmen!".

Im Zuge des Seminars werden verschiedenste ökologische Dämmmaterialien und deren Vorteile vorgestellt, die den Energieverbrauch von Wohngebäuden reduzieren können.

Die Veranstaltung findet statt von

Montag, 26.10.20202 12:00 Uhr  bis Dienstag, 27.10.2020 14:00 Uhr im Evangelischen Bildungs- und Tagungszentrum Bad Alexandersbad.

Der Tagungsbeitrag beträgt 125€ im Einzelzimmer mit Dusche/WC incl. Verpflegung.

Bei Interessse bitte bis Ende September beim Evangelischen Bildungszentrum in Bad Alexandersbad anmelden: www.ebz-alexandersbad.de

Cover Image of Mobilitätswende im Hofer Land

Mobilitätswende im Hofer Land

Die Stadt Hof und der Landkreis Hof nehmen in diesem Jahr erstmals gemeinsam an den beiden internationalen Klimaschutzaktionen STADTRADELN und EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE teil.

Radeln fürs Klima - Mach mit beim STADTRADELN!

Beim STADTRADELN geht es darum, möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln und, wo möglich, aufs Auto zu verzichten. Das STADTRADELN findet in der Stadt Hof und im Landkreis Hof zeitgleich vom 16. September bis 6. Oktober statt. Je nachdem, ob man in der Stadt oder im Landkreis lebt, arbeitet, zur Schule geht oder einem Verein angehört, registriert man sich unter www.stadtradeln.de als Einzelner oder in einer Gruppe für die jeweilige Gebietskörperschaft, lädt im Idealfall die STADTRADELN-App herunter und kann durchstarten. Dabei ist es egal, wo die Radkilometer zurückgelegt werden - im Alltag, in der Freizeit
oder sogar am Urlaubsort.

"Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren und darum, möglichst viele Bürgerinnen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten", sind sich Oberbürgermeisterin Eva Döhla und Landrat Dr. Oliver
Bär einig.


Alternative Mobilität heute und morgen bei den Mobilitätstagen im Hofer Land

Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE ist eine Kampagne der Europäischen Kommission, die jedes Jahr vom 16. bis 22. September stattfindet. Hier werden innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben.
Stadt und Landkreis Hof nehmen an dem europäischen Klimaschutzprojekt mit den Mobilitätstagen Hofer Land teil. Im Aktionszeitraum werden in der Stadt Hof und im Landkreis Hof vorhandene und zukünftige Möglichkeiten klimafreundlicher Mobilität vorgestellt.

Programm für die Mobilitätstage Hofer Land:

  • Mittwoch, 16.09.2020
    • 18 - 20 Uhr, Ortsmitte Osseck
      After-Work-Waldbaden - den Wald bewusst genießen
  • Freitag, 18.09.2020
    • 13 - 16 Uhr, Altstadt Hof
      Landkreis: Radbus-Anhänger zum Anfassen und Ausprobieren
    • 17 - 23 Uhr
      HofBus: Freie Fahrt auf allen Linien
    • 17.30 - 19.20 Uhr
      Kräuterspaziergang
  • Samstag, 19.09.2020
    • 9 - 12 Uhr, Altstadt Hof und Maxplatz Rehau
      City-Shuttle zum Anfassen: Vorstellung autonomes Fahren
    • 9 - 12 Uhr, Maxplatz Rehau
      Vorstellung Landbus
    • 10 - 14 Uhr, Altstadt Hof
      Rund um's Radeln: Infos und Aktionen mit dem ADFC, dem RC Pfeil, der IfL-Hof etc.
  • Sonntag, 20.09.2020
    • 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr, Parkplatz Lettenbachsee
      Mountainbike Techniktouren mit dem DAV, Sektion Hof
      "Mit der richtigen Technik durch den Alltagsdschungel"
  • Montag, 21.09.2020
    • 12 - 16 Uhr, Altstadt Hof
      CO2-freie City-Logistik:
      Vorstellung eines neuen Lastenrad-Systems
  • Mittwoch - Dienstag, 16.09.2020 - 20.09.2020
    • E-Mobilität:
      Testfahrten und weitere Aktionen in
      Auto- und Fahrradhäusern im Hofer Land

Weitere Infos:
www.hof.de / www.landkreis-hof.de

 

Cover Image of Workshop "Mehrfamiliensonnenhaus"

Workshop "Mehrfamiliensonnenhaus"

Wie kann ein Mehrfamilenhaus überwiegend durch die Sonne mit Energie versorgt werden?

Das Sonnenhaus-Institut, die Bergakedemie Freiberg, der BDB Landesverband Bayern und das Kompetenznetzwerk Wasser und Energie Hof laden ein zu einem "Praxisworkshop Mehrfamiliensonnenhaus" am Freitag, 24. April 2020 von 10-16 Uhr im Digitalen Gründerzentrum "einstein1" in Hof.

Anhand allerlei Beispielen berichten Experten von umgesetzten Projekten und Erfahrungen sowie von aktuellen Entwicklungen im Wohngebäudesektor.

Hier finden Sie das ausführliche Programm samt Anmeldeformular.

 

Bild: Mehrgenerationen-Sonnenhaus Tauperlitz (Uwe Fickenscher, Architekt, Hof)

Cover Image of Bürger-Infoveranstaltungen

Bürger-Infoveranstaltungen

Die Stadt und der Landkreis Hof laden zu mehreren gemeinsamen Infoveranstaltungen zu den Fördermöglichkeiten bei einer energetischen Gebäudesanierung ein.

Die Veranstaltung der Stadt Hof findet statt

am Mittwoch, 12.02.20 um 18.30 Uhr
im Gasthof Grüne Linde in Wölbattendorf.

Der Landkreis Hof lädt ein

  • am 18.03.20 ins VfB Sportheim in Rehau,
  • am 25.03.20 ins Barbaraheim in Münchberg,
  • am 01.04.20 in Feilitzsch, Gaststätte Turnhalle und
  • am 08.04.20 ins Bistro Gleis Eins in Naila.

Auch hier ist der Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr.

Im Zuge des von der Bundesregierung beschlossenen Klimapaketes gab es zum 1. Januar 2020 teils erhebliche Änderungen bei den Förderprogrammen zur energetischen Sanierung. Egal ob eine Fassaden-Wärmedämmung oder eine Dachdämmung angebracht werden soll, eine Erneuerung der Fenster oder der Außentüren geplant ist; im Jahr 2020 kann man von zum Teil deutlich höheren Fördersätzen profitieren. Wurden im Jahr 2019 Einzelmaßnahmen noch mit 10% gefördert, hat sich dieser Fördersatz im Jahr 2020 auf 20% erhöht.

Für die Erneuerung oder Optimierung einer Heizungsanlage gibt es sogar noch höhere Zuschüsse. Zum Beispiel werden bei Neubauten die Bauherren bei Solarkollektoranlagen mit 30%, bei Biomasseanlagen und Wärmepumpenanlagen mit 35% der jeweils förderfähigen Kosten unterstützt, sofern sie die entsprechenden technischen Mindestanforderungen erfüllen. In bestehenden Gebäuden, d.h. solchen, in denen zum Zeitpunkt der Antragstellung bereits seit mehr als 2 Jahren ein Heizungs- bzw. Kühlsystem in Betrieb genommen war, das ersetzt oder unterstützt werden soll, werden zum Beispiel Pelletheizungen mit 35% der förderfähigen Kosten gefördert. Auch hier müssen die Anlagen die technischen Mindestanforderungen erfüllen. Darüber hinaus gibt es noch eine besondere Austauschprämie für Ölheizungen. Wird eine Ölheizung durch eine förderfähige Biomasseanlage, mit oder ohne Solarunterstützung, ersetzt, erhöht sich der gewährte Fördersatz um 10 Prozentpunkte. Dadurch ergibt sich für Heizungen, die ausschließlich erneuerbare Energien nutzen, ein Fördersatz von bis zu 45%.

Dennoch sollten alle Sanierungsmaßnahmen auch auf die individuelle Gebäudesubstanz abgestimmt werden, um die größtmöglichen Energieeinsparung auszunutzen und vor allem Schäden durch unsachgemäße Sanierung zu vermeiden.

Referent bei den Veranstaltungen ist der Sanierungsexperte Hans Krafczyk, der über langjährige Erfahrung als Energieberater in den Bereichen Förderung und Sanierung verfügt.

Die Teilname an den Veranstaltungen ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich!